Lade Veranstaltungen
Bonner Friedenstage 20192019-09-03T17:08:02+01:00

Bonner Friedenstage 2019

Datum: 24.09.2019
Uhrzeit: 18:00 - 20:30
Ort:

Material: einladung-bonner-friedenstag-2019-podiumsdiskussion.pdf

Anlässlich der Bonner Friedenstage 2019 und des Internationalen Friedenstags am 24.09.2019 findet in Bonn eine Podiumsdiskussion zum folgenden Thema statt:

Entwicklungspolitik in Syrien?

Humanitäre Hilfe, Wiederaufbau und Friedensförderung vor schwierigen Herausforderungen

Unter den Podiumsteilnehmer*innen befinden sich neben Ralf Südhoff (Direktor des CHA) auch Volker J. Oel (Referatsleiter Wirtschaft im BMZ Bonn), Dr. Salam Said (Wirtschaftswissenschaftlerin an der Freien Universität Berlin) und Serdar Yüksel (SPD-Mitglied im NRW-Landtag und Mitglied im Aufsichtsrat der UNO-Flüchtlingshilfe).

Konkret soll das Podium u.a. folgende Fragen beantworten:

  • Wie können Hilfs- und Aufbauprogramme gestaltet werden, damit sie allen Bevölkerungsteilen zu Gute kommen?
  • Welche Bedingungen müssen für die Rückkehr von intern vertriebenen und ins Ausland geflüchteten Menschen erfüllt sein?
  • Wie kann in einem noch andauernden Konflikt diese Hilfe konfliktsensibel durchgeführt werden?
  • Welche Rolle kann Europa bei der Aufarbeitung von Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit spielen?
  • Wie können die Kriegsverbrechen aufgearbeitet werden?
  • Wie kann verhindert werden, dass die Hilfe als parteiisch wahrgenommen wird und das Regime stärkt und legitimiert?

Die Moderatorin Dr. Elke Grawert (Bonn International Center for Conversion – BICC) wird darüber hinausgehend auch syrische Stipendiat*innen von Brot für die Welt und der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) aus dem Publikum um Kurzbeiträge bitten.

Weitere Informationen zur Veranstaltung, sowie das Anmeldeformular für die Veranstaltung finden Sie auf der Webseite des NRW-Landesbüros von FES.


Die Podiumsdiskussion ist eine gemeinsame Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES), der Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung (FriEnt), der Hilfsorganisation Brot für die Welt und des Bonn International Center for Conversion (BICC) in Zusammenarbeit mit der Stadt Bonn.

Das Event ist Teil des Gesamtprogramms der Bonner Friedenstage 2019. Infos zu weiteren mitwirkenden Organisationen und Veranstaltungsangeboten können auf der Webseite des Netzwerk Friedenskooperative abgerufen werden.Einladung Bonner Friedenstag 2019 Podiumsdiskussion

 

Relevante Beiträge